Trauer um "Bela" - Gerd Schulte-Hillen


Ich verabschiede mich hier von meinem lieben Freund und Patienten Bela. Gern habe ich jahrelang mit Dir trainiert und Deinen Körper fit gehalten. So konntest Du noch sehr lange, trotz Deiner schweren Erkrankung, am häuslichen Leben teilnehmen. Es werden mir viele Deiner Geschichten, in zum Teil sechs verschiedenen Sprachen, aus Deinem interessanten Leben in Erinnerung bleiben. Respekt vor Deiner mühsamen Mitarbeit all` die Jahre.


Bela, Du warst für mich ein Highlight meiner therapeutischen Arbeit, hast mich immer wieder herausgefordert und mir Höchstleistungen abverlangt. Persönlich hat mich das immer wieder voran gebracht und mir neue Erfahrungen erleben lassen. Leider konnte ich mich nicht zuletzt von Dir verabschieden, da es mir bedauerlicherweise verwehrt wurde.

Du warst ein feiner Kerl.


Dein "Anton" bzw. Bernardo!

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge